Dolomiti Superski: Eine Liebeserklärung und 4 Gründe für Skiurlaub in den Dolomiten

von Katharina

Auch wenn sich die Wintersaison 2017/18 so langsam dem Ende entgegen neigt,  und sich aller Orts der Frühlingszauber breit macht, gibt es hier bei mir auf dem Blog noch einmal ein kleine Rückblende. Es geht hinein in die weiße Jahreszeit und in den Skizirkus Dolomiti Superski.   Denn ich durfte in den letzten Monaten ein ums andere Mal ganz viel Schnee, Sonne, schöne Berghütten, grandiose Aussichten und italienisches Lebensgefühl genießen – Superski in den Dolomiten eben. Und da die nächste Wintersaison mit guter Gewissheit wieder naht, findet ihr hier auch 4 gute Gründe für einen Skiurlaub in den Dolomiten

Blick auf das Sellamassiv - Dolomiti Superski

Dolomiti Superski: 1. Überwältigende Natur im UNESCO Welterbe

Für all diejenigen unter euch, die nicht nur hier auf dem Blog regelmäßig vorbeischauen, sondern mir auch auf Instagram (@movenatureshine) folgen, ist unschwer zu erkennen, dass es mir die Dolomiten ganz besonders angetan haben. Regelmäßige und wiederkehrende Familienurlaube in der Kindheit hinterlassen dann doch so ihre Spuren. Ok, meine Wahrnehmung mag an dieser Stelle sicherlich recht subjektiv eingefärbt sein. Doch inzwischen gilt es auch objektiv als bewiesen, dass die Dolomiten, zu den schönsten Bergen auf der Welt zählen. Denn seit dem Jahr 2009 wurden sie bzw. ein großer Teil dieser wunderschönen Region in die UNESCO-Liste der besonders schützenswerten Welterbe aufgenommen.

Ausblicke im Naturpark Puez Geisler - Dolomiti Superski

Traumhafte Ausblicke im Naturpark Puez Geisler – Dolomiti Superski

Blick auf das Langkofel- und Plattkofelmassiv im Gördnertal - Dolomiti Superski

Blick auf das Langkofel-und-Plattkofelmassiv im Grödnertal – Dolomiti Superski

Um nur ein paar Highlights zu nennen, die sicherlich jedem Bergliebhaber ein Begriff sind: Drei Zinnen, Schlern-Rosengarten, Latemar, Marmolada und Puez-Geisler. Wenn also praktisch von oberster Natur- und Kulturinstanz dieses Fleckchen Erde als besonders schüztenswürdig auserkoren wird, dann ist da doch ganz sicher auch etwas dran, oder? Denn zweifelsohne ist die Schönheit der Dolomiten atemberaubend und die Aufzählung weiterer, ähnlich lautender Attribute fällt an dieser Stelle sicherlich niemandem schwer.

Dolomiti Superski: 2. Größtes und vielfältigstes Skigebiet

Der Begriff Dolomiti Superski ist sicherlich nicht nur Skiprofis  und -liebhabern bekannt, denn auch über die Grenzen des Landes hinaus genießt das Skigebiet einen exzellenten Ruf. Auf den reinen Begriff Skigebiet abzustellen, ist an dieser Stelle fast schon ein wenig untertrieben, denn im Grunde genommen handelt es sich hierbei um ein ganzes Skikarusell – und zwar der Superlative. Insgesamt 12 Gebiete mit zusammen 1.200 Pistenkilometern und über 450 Liftanlagen haben sich hier zu einer Art  Verbund zusammengeschlossen. Natürlich sind nicht alle Gebiete unmittelbar miteinander verbunden (das wäre bei dieser Größe auch nahezu unmöglich), aber die Vielfalt die sich durch diese Menge bietet, lässt jedes Skifahrerherz hüpfen.

4 Skigebiete und 4 Alpenpässe an einem Tag: Das gibt’s nur bei der Sellaronda

Und nicht nur die reine Quantität ist hier zu nennen. Auch die Qualität sucht ihr gleichen. Neben den exzellent präparierten Hängen sind hier nur einige Pisten-Highlights zu nennen: Saslong, Lagazuoi, Gran Risa oder die 3.200m hohe Marmolada. Sogar eine eigene und über die Grenzen hinaus bekannte Skirunde, die selber schon einige Male gemacht habe,  gibt es hier. Bei der Sellaronda umrundet man den gewaltigen und beeindruckenden Sellastock auf Skiern. Dabei befährt man an einem Tag vier Skigebiete (Gröden, Alta Badia, Arabba und Fassatal).  Insgesamt 26 Pistenkilometer werden zurückgelegt und sogar vier imposante Alpenpässe (Pässe Sellajoch, Porodijoch, Campolongopass und das Grödner Joch) überquert. Egal ob im oder gegen den Uhrzeigersinn – ein absolut aufregendes Erlebnis und im Sommer sogar MTB-geeignet.

Blick auf die Langkofelscharte - Dolomiti Superski

Blick auf die Langkofelscharte vom Sellach – Dolomiti Superski

Aber nicht nur für Profis und gut geübte Skifahrer  ist etwas dabei, auch Anfänger oder Kinder sind in den zahlreichen Skischulen der Gebiete bestens aufgehoben. Und wem danach ist, der kann tagelang auf Skiern unterwegs sein, ohne dabei eine Piste zweimal fahren zu müssen. Auch das Online-Portal des Skizirkus macht Spaß und bietet mit einigen digitalen Features den Freunden des eigenen Trackings einige Finessen. Egal ob Performance Check, Ski-Challenge oder Wellbeing Factor – mit der online registrierbaren und personalisierten My Dolomiti Skicard alles möglich.

Dolomiti Superski: 3. Hüttenzauber, lokale Schmankerl und Seele baumeln lassen

Doch digitale Selbstoptimierung und schier endlose Pistenmöglichkeiten hin oder her: Was wäre ein richtiger Skiurlaub, ohne das belebte Drumherum. Und hierbei meine ich nicht den alles beschallenden Apres-Ski, der auch in Südtirol zum Glück noch nicht das Bild bestimmt.  Vielmehr verstehe ich hierunter eher die gemütlichen und geselligen Intermezzi, die nur im Skiurlaub so richtig Spaß machen.

Katharina auf der Huettenterasse - Dolomiti Superski

Nur in Südtirol gibt es noch diese kleinen, urigen Hütten, die manchmal auch etwas versteckt oder abgelegen vom eigentlichen Pistenverkehr liegen. Hier erinnert nichts an die teilweise Massenabfertigung in anderen Skigebiete, deren Örtlichkeiten eher an den Charakter von Verpflegungsstationen erinnern. Angesichts dieser atemberaubenden Natur, die man direkt vor der Nase hat, wäre es ja schließlich auch viel zu schade, seinen Blick den ganzen Tag ausschließlich auf die gut präparierten Pisten zu richten und sich zum Mittag in irgendwelche Selbstbedienungstheken einzureihen. Außerdem gibt es auch einfach viel zu viele lokale Spezialitäten, die einfach noch viel besser vor grandiosem Bergpanorama schmecken.  Und wenn man danach noch unmittelbar Sonne im Liegestuhl tanken kann, geht mehr Erholung eigentlich kaum.

Traumblick von der Seceda Dolomiti Superski

Traumblick von der Seceda auf Dolomitengiganten

Dolomiti Superski: 4. Sonne satt & mediteranes Flair

Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, den wird hoffentlich der folgende Punkt restlos überzeugen. Wir befinden uns hier ja auf der Südseite der Alpen. Der Gardasee und das Mittelmeer befinden sich in nicht allzu weiter Ferne. Und irgendwie scheint sich das auch auf das Klima und das Flair der Region abzufärben. Durchschnittlich 300 Sonnentage im Jahr und das fast schon mediterane Flair von Städten, wie Bozen, Meran oder Brixen, sind nicht von der Hand zu weisen. Außerdem  lockt die unmittelbare Nähe zu kulturellen Highlights wie, z. B. Venedig oder Verona. Der perfekte Kontrast zwischen Hochalpinem und italienischem Dolce Vita wie ich finde.

Nahaufnahme von Katharina auf der Seiser Alm - Dolomiti Superski

Und jetzt mal im Ernst?

Na klar, liebe ich die Berge. Vor allem im Winter und auf Skiern. Denn beim Gleiten über vereiste oder glitzernde Schneedecken werden wahnsinnige Glücksgefühle wach gerufen. Und ich habe schon viele Winter auf Skiern verbracht. Doch dieser Winter war ein ganz besonders toller und schneereicher. Und ich habe einmal mehr festgestellt, dass es nirgendwo anders in den Bergen so schön ist, wie in den Dolomiten und in Südtirol. Egal ob auf Skiern, Schneeschuhen, Boards oder beim Wandern, es gibt soviel zu entdecken und keine Kulisse gleicht der anderen. Auch wenn ich schon so viele Jahre dort urlaube, gibt es immer noch neue Ecken zu entdecken. Ich komme wieder, nicht erst im nächsten Winter.

Weitaufnahme von Katharina auf der Seiser Alm - Dolomiti Superski

 

INFO | Dies ist ein redaktioneller Beitrag mit ganz persönlichen Empfehlungen, die ich von einer privaten, selbstbezahlten Reise in den Skizirkus Dolomiti Superski mitgebracht habe und mit euch teilen möchte. Ich wurde weder eingeladen noch sonst irgendwie gesponsert.Blogpost Trenner
GEFÄLLT EUCH DIESER BEITRAG? Dann folgt mir doch auf Bloglovin und bleibt so immer auf dem Laufenden über meine neuesten Artikel. Oder schaut mal auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest vorbei – Ich freue mich auf euch!


TEILEN AUF: 

Related Articles

4 Kommentare

Hank 8. April 2018 - 20:28

beeindruckend schön geschrieben und das persönliche Erleben wird nachvollziehbar, vielen Dank!

Antworten
Katharina 7. Mai 2018 - 21:16

Dankeschön, lieber Hank 🙂

Antworten
Florian 17. März 2019 - 23:28

Dolomiti finde ich für einen Skiurlaub auch super. Hast du schonmal einen Urlaub Kronplatz verbracht? Wollte diesmal was neues ausprobieren. LG

Antworten
Katharina 30. März 2019 - 14:35

Hi Florian, am Kronplatz war ich früher mal als Kind. Also schon einige Jahre her 🙂 und da hat sich sicher viel getan. Bietet landschaftlich und sportlich auch ne Menge! Liebe Grüße Katharina

Antworten

Leave a Comment

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Nutzererfahrung zu verbessern. OK Mehr Details